Kulissen der Macht

... wieder Mittwoch (26.6.) um 17:15 Uhr in Saal 1 !

„Mit ungesehenem Archivmaterial und bewegenden Insiderinterviews hält Dror Moreh uns den Spiegel der Vergangenheit vor und provoziert Fragen für die Gegenwart.“(ttt titel thesen temperamente)

„Näher kann man der Macht nicht kommen.“  (…)"Nach „Kulissen der Macht“ versteht man die Welt ein klein wenig besser" (Die Welt)

"packender Dokumentarfilm“ (…) „Er rekonstruiert die komplexen Entscheidungsprozesse im Weißen Haus so akribisch, dass man als Zuschauer fast das Gefühl hat, an ihnen teilgenommen zu haben.“ (Spiegel Online)

„Dror Moreh (...) zeigt sich hier einmal mehr als kompetent im Beleuchten komplexer geschichtlicher wie politischer Verhältnisse.“ (taz)

"ein visuell eindringliches, komplexes Gefüge aus Machtdynamiken, Strategien und auch Rechtfertigungsversuchen.“ (Der Freitag)

"Spannend und höchst kritisch blickt ‚Kulissen der Macht’ auf die letzten 35 Jahre US-amerikanischer Außenpolitik.“ (Tagesspiegel)

(Les Coulisses du pouvoir)

FR/D/IL 2023

Dokumentation

Regie: Dror Moreh

138 Min. FSK 16

Im Situation Room des Weißen Hauses werden Entscheidungen getroffen, die einen massiven Einfluss auf das Weltgeschehen nehmen. Aber was passiert hinter den Kulissen der Macht genau? Der neue Film des Oscar-nominierten Regisseurs Dror Moreh führt das Publikum tief in erbitterte Debatten, Gewissensfragen, strategische Kalkulationen und Machtkämpfe und liefert eine intensive Untersuchung der US-Außenpolitik der letzten 40 Jahre. Madeleine Albright, Colin Powell, Hillary Clinton, Samantha Power und viele andere geben ihre seltenen Einblicke in die dramatischen Konflikte der jüngsten Geschichte, die unsere Welt bis heute prägen. Mit einer Kombination von ausführlichen Interviews, seltenem Archivmaterial und beeindruckenden Rekonstitutionen beleuchtet der Film Verhaltensmuster, die zu Stillstand und Untätigkeit führen, selbst im Angesicht eines Völkermords. (Verleih)