Diese Woche auf unseren Leinwänden...

Sultanas Traum

... ab 7. März täglich in Saal 2! Berlin-Premiere am 6. März um 20:00 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Isabel Herguera. Der Vorverkauf hat begonnen!

In Kooperation mit dem Instituto Cervantes Berlin und der ASW Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. !

(El sueño de la sultana)

ES/DE 2023

Regie: Isabel Herguera

80 Min. FSK 16

Spanisch/Englisch/Hindi mit deutschen Untertiteln.

Inspiriert von einer feministischen Science-Fiction-Geschichte, die 1905 in Bengalen geschrieben wurde, begibt sich Inés auf eine Initiationsreise durch Indien auf der Suche nach Ladyland, dem utopischen Land der Frauen.

In einer indischen Buchhandlung stößt Inés, eine junge Künstlerin aus San Sebastián, auf ein geheimnisvolles Buch, das ihr Leben für immer verändert. „Sultana’s Dream“, geschrieben 1905 von einer bengalischen Autorin namens Rokeya, erzählt von Ladyland, einem Paradies der Frauen. Hier regieren, forschen und gestalten sie ihr Leben im Einklang mit der Natur, nach dem Prinzip von Liebe und Wahrheit. Männer kümmern sich hinter den hohen Mauern der Häuser ausschließlich um Hausarbeit und Kinderbetreuung. Die kühnen Visionen und ihre Autorin lassen Inés nicht los, wecken den Wunsch nach Freiheit und großen Träumen. Auf den Spuren Rokeyas und Ladyland begibt sich die junge Frau auf eine hypnotische Reise quer durchs Land, über Bangladesh, Sodepur und Vrindavan, über Rom und zurück in die spanische Heimat. (Verleih)

Sie möchten das volle Programm erfahren?
Dann klicken Sie hier:

PROGRAMM

Sultanas Traum

... ab 7. März täglich in Saal 2! Berlin-Premiere am 6. März um 20:00 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Isabel Herguera. Der Vorverkauf hat begonnen!

In Kooperation mit dem Instituto Cervantes Berlin und der ASW Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V. !

(El sueño de la sultana)

ES/DE 2023

Regie: Isabel Herguera

80 Min. FSK 16

Spanisch/Englisch/Hindi mit deutschen Untertiteln.

Inspiriert von einer feministischen Science-Fiction-Geschichte, die 1905 in Bengalen geschrieben wurde, begibt sich Inés auf eine Initiationsreise durch Indien auf der Suche nach Ladyland, dem utopischen Land der Frauen.

In einer indischen Buchhandlung stößt Inés, eine junge Künstlerin aus San Sebastián, auf ein geheimnisvolles Buch, das ihr Leben für immer verändert. „Sultana’s Dream“, geschrieben 1905 von einer bengalischen Autorin namens Rokeya, erzählt von Ladyland, einem Paradies der Frauen. Hier regieren, forschen und gestalten sie ihr Leben im Einklang mit der Natur, nach dem Prinzip von Liebe und Wahrheit. Männer kümmern sich hinter den hohen Mauern der Häuser ausschließlich um Hausarbeit und Kinderbetreuung. Die kühnen Visionen und ihre Autorin lassen Inés nicht los, wecken den Wunsch nach Freiheit und großen Träumen. Auf den Spuren Rokeyas und Ladyland begibt sich die junge Frau auf eine hypnotische Reise quer durchs Land, über Bangladesh, Sodepur und Vrindavan, über Rom und zurück in die spanische Heimat. (Verleih)

Anderen einen Kinobesuch ermöglichen?

 

Gutscheine und Geschenkideen finden Sie hier:

GUTSCHEINE 

Immer auf dem Laufenden sein?

 

Dann können Sie hier ganz einfach unseren Newsletter abonnieren!

NEWSLETTER